Kunststückchen

Kunststückchen Nr.9

shwalbefoto
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer – Hanna-Linn Hava, 2017

Warum ich im tiefsten Winter eine Schwalbe fliegen lasse, das habe ich mich selbst gefragt.

Eigentlich mag ich den Winter:

Die eisigen Nächte, in denen die Sterne am klaren Himmel heller funkeln und Orion über uns wacht. Die aufs Wesentliche reduzierten Silhouetten der nackten Bäume, die träumend die filigrane Schönheit ihrer Zweige zeigen. Die Stille, wenn der Schnee kommt. Das einzigartige Gefühl, wenn die Füsse auf langen Wanderungen im knirschenden Schnee verschwinden, und die weisse Welt für all die dunklen Tage entschädigt. Die dunklen Tage, die wir mit Feuer im Kamin und Kerzenlicht warm erleuchten, um im behaglichen Zuhause stundelang Geschichten zu lesen.

Aber irgendwo tief in mir sitzt wahrscheinlich die Sehnsucht nach dem Sommer, genauso, wie die schlafende Natur um uns herum bereits vom Frühlingserwachen träumt.

Und nichts verkörpert für mich so sehr die Leichtigkeit des Sommers wie die Schwalbe. Dieses winzige Geschöpf aus Federn und Flügeln, wie direkt aus den Wolken geboren, immer in Bewegung. Ein eleganter kleiner Schatten, der über uns hinwegwirbelt. Blau wie der Sommerhimmel. Und mit dem Ende des Sommers verschwunden.

„Die Schwalben streifen die Fluten und trinken Fahrt und Nacht“, wie Gottfried Benn in seinem wunderbaren Gedicht „Astern“ den Herbst einläutet.

Soll sie ruhig fliegen, meine kleine Schwalbe, noch regiert König Winter mit strenger Hand. Und eine Schwalbe macht ja noch keinen Sommer, wie wir wissen…

 

Advertisements

9 Kommentare zu „Kunststückchen Nr.9

  1. Erst dachte ich „ja bitte, eine Schwalbe!“. So schön wie du den Winter beschreibst, habe ich es mir nochmals durch den Kopf gehen lassen. Lediglich auf den Frühling warte ich nun doch ein bisschen…und höre schon den Specht. Im Garten jagen die Meisen und die Eichelhäher plündern die Erdnusssäckchen. Ach ja, da ist noch das Rotkehlchen! Die Schwalbe hast du sehr gut getroffen. Liebe Grüße, Heike

    Gefällt 2 Personen

    1. Dankesehr, liebe Heike! Ich muss aber zugeben, spätestens Ende Februar habe ich auch immer endgültig die Nase voll vom Winter… Ein Rotkehlchen besucht uns auch immer – aber nur im Winter, um ein paar Kerne abzustauben. Vielleicht fliegt das ja im Frühling zu dir weiter…

      Gefällt 2 Personen

  2. Die Schwalbe, in die die Göttin Isis sich verwandelte, als sie das todkranke Kind der Königin Athenais in Byblos in einer Flamme unsterblich machen wollte. Die Schwalbe als Zeichen des glücklichen Wandels.
    Sie sind für mich auch Sommerboten.
    Ihr hohes sirrendes Rufen, elegant am Sommerhimmel kreisend.
    Die Himmelsstürmer…
    Liebe Grüße von der Fee

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Fee, wie immer schön, wie Du Verbindungen herstellst zu alten Geschichten. Es wundert mich nicht, dass die Schwalbe schon seit Jahrtausenden ihre eigene Symbolik in der Menschenwelt erhält – sie ist trotz ihrer zierlichen, unauffälligen Gestalt so auffällig wunderschön in ihrem Flug. Ich habe mich immer gewundert, wie aus diesen runden, großmäuligen Küken solche anmutigen Flieger werden… Viele Grüße in die Feenwelt!

      Gefällt 2 Personen

  3. Liebende Madame Hava

    Als in Mitteleuropa inkarnierte Seele
    Ist mir das Klima auch sehr rauh
    Und wenn äußere Kälte
    Und Dunkeldämmer uns umfangen
    Bewirkt der Außendruck
    Die Suche nach dem inneren Licht

    Hab Sonne im Herzen

    Lautet ein bekanntes Gedicht
    An dem Tage da Du ein Bild erschaffst
    Indem das Sonnensymbol nicht
    Wie oben beschnitten sein wird
    Bist Du selber Dir mir reinstes Licht

    Danke für Dein bekennendes
    Hoffnungsbild
    Archaisch ästhetisch schön

    Dir Joaqium von Herzen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s